Der Archivar - Portfolio

Freundschaft in Sozialen Medien / Soziale Medien in der Freundschaft

Soziale Medien ermöglichen es uns, auf neue Weisen mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu treten. Verändert sich durch die Art, wie wir durch sie und mit ihnen Freundschaften praktizieren aber auch unser Verständnis davon, was uns Freundschaft bedeutet?

Impuls

1.) Versuche zunächst zu umschreiben, was für Dich eine Freundschaft ausmacht und woran Du das festmachst. Was erwartest Du von Freund*innen und worin unterscheidet sich Euer Verhältnis zu anderen Personen?

2.) Suche in Sozialen Medien nach einem dokumentierbaren Beispiel für die oben beschriebenen Merkmale einer Freundschaft. An welchen Stellen weicht die Art, wie Du Freundschaft in Sozialen Medien praktizierst, möglicherweise ab? Worin unterscheidet sich die Art, wie Du Dich mit Freund*innen im direkten Kontakt oder auf Sozialen Medien austauschst?

Anmerkung

Anonymisieren Sie die Personen, auf die sich Ihr Beitrag bezieht.

Hintergrund

Es geschieht nicht selten, dass wir zu guten Freunden auch eine oder mehrere Verbindungen über Soziale Medien aufgebaut haben. Somit ist es uns also nicht mehr nur möglich, mit Freunden persönlich oder telefonisch in Kontakt zu treten, sondern wir können darüber hinaus mit ihnen schreiben, chatten, spielen, Bilder oder Videos verschicken etc. Wir tragen unsere Freunde in gewisser Weise ständig in unserer Hosentasche mit uns herum - aber bringt uns dies einander näher oder wird Freundschaft auf eine nach Bedarf abrufbare Ressource reduziert?

Wie verändern Sozialer Medien das Verhältnis zwischen Freunden? Was erwarten wir von Freunden, mit denen wir über Soziale Medien in Kontakt treten? Und welche Möglichkeiten bieten Soziale Medien, Freundschaft auf neue Weisen zu praktizieren?

Dieser Impuls vom Onlinelabor für Digitale Kulturelle Bildung ist mit einer Creative Commons Namensnennung-Teilen unter gleichen Bedingungen 4.0 Unported Lizenz ausgestattet. Jede der Bedingungen kann aufgehoben werden, sofern Sie die ausdrückliche Genehmigung vom Onlinelabor für Digitale Kulturelle Bildung dazu erhalten.